Medizinkonzept

Wir bauen für ein größeres Angebot medizinischer Leistungen im Landkreis Schaumburg: So wird es zum Beispiel eine neurologische Abteilung mit Schlaganfalleinheit (=Stroke Unit) geben. Über 100.000 Menschen aus Schaumburg, also rund zwei Drittel der Bevölkerung, können in durchschnittlich 15 Minuten das neue Klinikum erreichen. Das „AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH“ wird ein „Schwerpunktkrankenhaus“ sein.

Was ist ein Schwerpunktkrankenhaus?

Krankenhäuser der Allgemeinversorgung sind in vier Versorgungsstufen aufgeteilt:

  1. Krankenhäuser der Grundversorgung
    Diese Krankenhäuser verfügen über mindestens eine Hauptfach- oder Belegabteilung für Innere Medizin und eine weitere Abteilung eines anderen Fachgebietes.
  2. Krankenhäuser der Regelversorgung
    Sie verfügen über Hauptfach- oder Belegabteilungen für Innere Medizin und Chirurgie, sowie über mindestens eine weitere Hauptfach- oder Belegabteilung.
  3. Schwerpunktkrankenhäuser
    Das „AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH“ wird ein Schwerpunktkrankenhaus sein. Das heißt, neben den beiden Hauptfachabteilungen Innere Medizin und Chirurgie wird unsere Klinik über mindestens sechs weitere Hauptfachabteilungen verfügen. Außerdem ist die Vorhaltung eines Hubschrauberlandeplatzes vorgeschrieben.
  4. Krankenhäuser der Maximalversorgung
    Diese verfügen über die Hauptfachabteilungen Innere Medizin und Chirurgie und über mindestens zehn weitere Hauptfachabteilungen, denen zudem noch besondere medizinische Aufgaben zugewiesen sind, z.B. Organtransplantation.

Welche Hauptfachabteilungen wird das „AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH“ anbieten?

Im Hauptfachbereich für Chirurgie wird es Abteilungen für

  • Allgemein- und Viszeralchirugie
  • Gefäßchirurgie
  • Unfallchirurgie und Orthopädie
  • Schulter- und Gelenkchirurgie
  • Plastische und Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie geben.

Im Hauptfachbereich Innere Medizin wird es Abteilungen für

  • Innere Medizin 1: Kardiologie inklusive Herzkatheterlabor
  • Innere Medizin 2: Gastroenterologie , Allgemeine Innere, Palliativversorgung
  • Innere Medizin 3: Pulmonologie geben.

Im Hauptfachbereich für Frauenheilkunde und Geburtshilfe gibt es die Abteilungen für

  • Gynäkologie inklusive zertifiziertem Brustzentrum
  • Geburtshilfe.

Außerdem wird es den Hauptfachbereich

  • Neurologie mit Stroke Unit (= Schlaganfallversorgung)
  • Geriatrie

und zwei Belegabteilungen (= niedergelassene Ärzte erbringen ihre operativen Leistungen in einem von ihnen ausgewählten Krankenhaus)

  • HNO
  • Urologie geben.

Vervollständigt wird dieses medizinische Spektrum durch die Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin inklusive spezieller Schmerztherapie.

Unsere medizinisch-technische Ausstattung

Neben der persönlichen Qualifikation eines jeden Arztes und einer jeden Pflegekraft, die am „AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH“ arbeiten werden, ist natürlich auch die medizinisch-technische Ausstattung einer Klinik sehr wichtig. Das „Gesamtklinikum Schaumburg“ wird auf dem neusten Stand der Medizintechnik sein.

Es wird insgesamt 9 Operationssäle geben, davon ist ein Saal mit einem Hybrid-OP ausgestattet. Folgende Instrumentarien für modernste Operationstechniken wird es u.a. geben:

  • 2x Computertomographie (16 Zeiler, 64 Zeiler)
  • Magnetresonanz / Kernspintomographie (1,5 T)
  • Sonographie (3 D, Duplex, Farbdoppler)
  • computergestützte OP-Saal Vernetzung
  • Videotechnik für die Schlüssellochchirurgie (minimal-invasive Eingriffe)
  • Ultraschallmesser
  • Ultraschalldissektion
  • Infrarotkoagulation
  • Neuromonitoring
  • Videoendoskopie
  • Vakuumlagerungstechnik
  • Kapselendoskopie
  • Argonbeamer
  • Lasertechnologie
  • Klammernahtgeräte
  • Intraoperativer Ultraschall
  • Künstlicher Gefäßersatz

Die Bilddokumentation in der Radiologie, Sonographie, Endoskopie, EKG und Echokardiographie wird ausschließlich digital erfolgen.